Quellen

Auf dieser Seite wollen wir euch nach und nach eine Auswahl von uns genutzter Quellen(sammlungen) und Literatur vorstellen.

Rezensionen:

Hafenleben in Mittelalter und Früher Neuzeit.
Schriften des Deutschen Schiffartsmuseums Band 62.
Christa Deggim, Bremerhaven 2005.

Christa Deggim untersucht in ihre Arbeit vor allem Seehandels- und Arbeitsregelungen am Beispiel des Hamburger und Kopenhagener Hafens vom 13. bis 17. Jahrhunderts.
Dabei werden die Regelungen der einzelnen Berufsgruppen (Träger, Tagelöhner, Kranmeister, usw.) ebenso beachtet wie Bestimmungen zur Instandhaltung des Hafenbeckens und der entsprechenden Gebäude, sowie die einzelnen Handelskompagnien und Zusammenschlüsse.

Raumsoziologie
Martina Löw, Frankfurt am Main 2001.

Martina Löw versucht in diesem Buch eine Raumsoziologie zu entwerfen, die den zeitgenössichen Raumtheorien aus Naturwissenschaft und Philosophie auch in der Soziologie Rechnung trägt und Raum nicht mehr als gegebenden Behälter, sondern als relationale (An)Ordnung aus sozialen Gütern und Handlungen versteht.
Der Raum tritt somit als etwas soziales und kulturelles Konstrukt zutage, dass nur in der alltäglichen Wahrnehmung als objektiv gegeben erscheint.
Die Raumsoziologie Löws wurde in der Geschichtswissenschaft vielfach rezipiert und durch diese historisch nutzbar gemacht. Sie bildet zudem auch eine der Grundlagen unseres
Raumverständnisses.

Tobias George Smollett. Die Abenteuer Roderick Randoms.
R. W. Prinson; Heinz Reck (Hrsg.), München 1977.

Smmolletts „Die Abenteuer des Roderick Random“, deren deutsche Erstversion aus dem Jahre 1755 stammt gilt als die Einführung des Seemanns in die englische Romanliteratur und besticht durch recht ausführliche Beschreibungen der Lebensumstände im maritimen Milieu.
Hinzu kommt seine eigene Erfahrung auf dem Gebiet, war der Autor doch selbst von 1740 bis 1742 als Hilfsarzt an Bord der „Cumberland“ tätig. Auf diese Weise verbindet sich hier Wissen durch eigene Erfahrung mit Fiktion und schriftstellerischer Intention, was den Roman als Quelle zu den Lebensumständen der Seeleute in der Frühen Neuzeit, als auch als Quelle für deren literarische Verabeitung und kulturelle Überformung interessant macht. Nicht zuletzt überzeugt die Geschichte auch heute noch mit Lesevergnügen.

Frauen in Männerkleidern. Weibliche Transvestiten und ihre Geschichte.
Rudolf Dekker; Lotte van de Pol, Berlin 1990.

In diesem Werk gehen die Autoren dem Phänomen des weiblichen Transvestierens nach, das besonders in der Frühen Neuzeit verbreitet schien und die zeitweise oder generelle Übernahme
der sozialen Rolle des Mannes bezeichnet. Dabei wurde das soziale Geschlecht nicht nur „gespielt“, sondern teils angenommen, wärend das biologische bis auf wenige Ausnahmen, auf die ebenfalls eingegangen wird, zumindest offiziell versteckt werden musste. Eine interessante Untersuchung zu einem interessanten Aspekt der Frühen Neuzeit.

Quellen und Quellensammlungen:

zu den Quellen zählen neben den „herkömmlichen“ Schrift- und Bildquellen natürlich und ganz selbstverständlich für uns
auch Erzählungen, Liedgut, usw., jeweils alle mit entsprechender Methodik und Quellenkritik verbunden.

Darstellungszeitraum:

Cardilucius, Johannes Hiskias: Neue Stadt- und Land-Apotheck, Franckfurt [u.a.] 1670.

Dampier, William: Neue Reise um die Welt,Leipzip 1702.

Exquemelin, Alexandre Olivier: Das Piratenbuch von 1678, Stuttgart 1968. (deutsche Originalausgabe von 1679 digitalisiert unter:
http://lcweb2.loc.gov/cgi-bin/ampage?collId=rbc3&fileName=rbc0001_2005gen0001page.db&recNum=5)

Kemp, Friedhelm (Hrsg.): Meister Johann Dietz des Großen Kurfürsten Feldscher. Mein Lebenslauf. Lebensläufe Band 6, München 1966.

Rumpolt, Marx: Ein new Kochbuch, Franckfort am Mayn 1604.

Schellhammer, Maria Sophia: wohl-unterwiesenen Köchinn Zufälliger Confect-Tisch, Braunschweig 1700.

Tasman, Abel J.: Entdeckung Neuseelands, Tasmaniens und der Tong-a und der Fidschi-Inseln 1642-1644, Stuttgart 1985.

Frühe Neuzeit allgemein:

Boehnke, Heiner; Sarkowicz, Hans: Die deutschen Räuberbanden in Originaldokumenten. 3 Bände. Frankfurt am Main 1991.

Columbus, Christoph: Schiffstagebuch, Leipzig 1983.

Defoe, Daniel: A General History of the Pyrates, Mineola 1972.

Defoe, Daniel: Robinson Crusoe, Berlin und Weimar 1980.

Drake, Francis: The World Encompassed, London 1628 (als digitalisierte Version unter:
http://memory.loc.gov/cgi-bin/ampage?collId=rbdk&fileName=d042//rbdkd042.db&recNum=5&itemLink=r%3Fintldl%2Frbdkbib%3A@field%28NUMBER%2B@od1%28rbdk%2Bd042%29%29&linkText=0)

Grimmelshausen, Hans Jakob Christoffel von: Der abenteuerliche Simplicissimus Teutsch, Berlin und Weimar 1967.

Hampden, John (Hrsg.): Sir Francis Drake. Pirat im Dienste der Queen. 1567-1596, Tübingen 1977.

Huber, Johanna M.: Bayerisches Kochbuch für Fleisch- und Fasttäge, Stadtamhof 1800.

Krusenstern, Adam Johann von: Reise um die Welt, Klassische Reisen, Leipzig 1985.

Nettelbeck, Joachim: Ein abenteuerliches Lebensbild von ihm selbst erzählt, Rudolstadt 1953.

Nichols, Philip: Sir Francis Drake Revived, London 1626.

Wecker, Anna: Ein Köstlich new Kochbuch Von allerhand Speisen, an Gemüsen, Obs, Fleisch, Geflügel, Wildpret, Fischen und Gebachens : Nit allein vor Gesunde : sondern auch und fürnemlich vor Krancke, in allerley Kranckheiten und Gebrästen…, Amberg 1598.

Zedler, Johann Heinrich: Grosses vollständiges Universallexicon aller Wissenschaften und Künste, Halle und Leipzig 1732. Online-Version: http://www.zedler-lexikon.de.

Sekundärliteratur:

Frühe Neuzeit

Braudel, Fernand: Civilization & Capitalism. 15th–18th Century. Volume 1: The Structures of Everyday Life. The Limits of the Possible. New Edition, London 1981.

Bucknell, Peter A.; Hill, Margot Hamilton: The Evolution of Fashion. Pattern and Cut from 1066 to 1930, London 1967.

Cunnington, Phillis; Willet, C.: The History of Underclothes, New York 1992.

Danker, Uwe: Räuberbanden im Alten Reich um 1700, Frankfurt am Main 1988.

Druett, Joan: She Captains. Heroines and Hellions of the Sea, New York 2000.

Ernst, Sebastian: Ärgerliche Räume und Räume der Ergötzlichkeit als Fühlräume und gefühlte Räume. Emotionale Topografien zwischen Ordnung und Aneignung der Welt in der Frühen Neuzeit, Dissertation von 2016, Potsdam (in Druck).

Ernst, Sebastian: „Inueni portam spes et fortuna valete!“ – Der Hafen als Kulturelles Konstrukt in der Frühen Neuzeit, 2011, bisher unveröffentlicht.

Ernst, Sebastian: „Nur einer kam zurück nach Haus und mit fünfundsiebzig zogen sie aus.“ Gewaltwahrnehmung und Gewaltdarstellung in Selbstzeugnissen berühmter Seeleute der Frühen Neuzeit, Potsdam 2008, beim Haven-Volck e.V. erhältlich.

Ewing, Elizabeth: Everyday Dress 1650-1900, New York, 1984.

Fernald, Mary; Shenton, E.: Historic Costumes and how to make them, New York 2006.

Friedeburg, Robert von: Lebenswelt und Kultur der unterständischen Schichten in der Frühen Neuzeit. Enzyklopädie deutscher Geschichte Band 62, München 2002.

Gräf, Holger Th.; Pröve, Ralf: Wege ins Ungewisse. Reisen in der Frühen Neuzeit 1500-1800, Frankfurt am Main 1997.

Gorsline, Douglas: What people wore. 1800 illustrations of fashion from ancient times to the early twentieth century, New York 1951.

Hanke, Helmut: Seemann, Tod und Teufel, Rostock 2005.

Henriot, Ernest; Langendorf, Luise (Hrsg.): Segelkriegsschiffe des 17. Jahrhunderts, Rostock 1975.

Hippel, Wolfgang von: Armut, Unterschichten, Randgruppen in der Frühen Neuzeit. Enzyklopädie deutscher Geschichte Band 34, München 1995.

Jung, Erhard: Das große Maritim Lexikon, Königswinter 2004.

Konstam, Angus: Buccaneers 1620-1700. Elite No. 69, Oxford 2000.

Konstam, Angus: Elizabethan Sea Dogs 1560-1605. Elite No. 70, Oxford 2000.

Konstam, Angus: Spanish Galleon 1530-1690. New Vanguard No. 96, Oxford 2004.

Konstam, Angus: The Pirate Ship 1660-1730. New Vanguard No. 70, Oxford 2003.

Konstam, Angus: Privateers & Pirates 1730-1830. Elite No. 74, Oxford 2001.

Konstam, Angus: Pirates 1660-1730. Elite 67, Oxford 1998.

Kölling, Hartmut; Müller, Heinrich: Europäische Hieb- und Stichwaffen, Berlin 1981.

Kroener, Bernhard R.; Pröve, Ralf (Hrsg.): Krieg und Frieden. Militär und Gesellschaft in der Frühen Neuzeit, Paderborn 1996.

Küther, Carsten: Räuber und Gauner in Deutschland. Kritische Studien zur Geschichtswissenschaft Band 20, Göttingen 1976.

Küther, Carsten: Menschen auf der Straße.  Kritische Studien zur Geschichtswissenschaft Band 56, Göttingen 1983.

Meier, Frank: Von allerley Spil und Kurzweyl. Spiel und Spielzeug in der Geschichte, Ostfildern 2006.

Meumann, Markus; Niefanger, Dirk: Ein Schauplatz herber Angst. Wahrnehmung und Darstellung von Gewalt im 17. Jahrhundert, Göttingen 1997.

Mondfeld, Wolfram zu: Das Piratenkochbuch, Hamburg 1994.

Mondfeld, Wolfram zu: Schiffbaukunst im 17. Jahrhundert, Herford 1987.

Mondfeld, Wolfram zu; Wertheim, Barbara zu: Piraten. Schrecken der Weltmeere, Stuttgart 2007.

Neukirchen, Heinz: Piraten. Seeraub auf allen Meeren, Augsburg 1989.

Meumann, Markus; Pröve, Ralf (Hrsg.): Herrschaft in der Frühen Neuzeit. Umrisse eines dynamisch-kommunikativen Prozesses, Herrschaft und soziale Systeme in der Frühen Neuzeit, 2, Münster 2004.

Rath, Jürgen: Schiffszwieback, Pökelfleisch und Koje, Hamburg 2004.

Scholliers, Peter (Hrsg.): Food, Drink and Identity. Cooking, Eating and Drinking in Europe since the Middle Ages, Oxford 2001.

Stalfort, Jutta: Die Erfindung der Gefühle. Eine Studie über den historischen Wandel menschlicher Emotionalität (1750-1850), Bielefeld 2013.

Thiel, Erika: Geschichte des Kostüms.Die europäische Mode von den Anfängen bis zur Gegenwart, Berlin 1968.

Trommer, Harry (Hrsg.): Leuchten des Meeres. Seesagen und Schiffermärchen, Rostock 1966.

Van Dülmen, Richard: Kultur und Alltag in der Frühen Neuzeit. Erster Band. Das Haus und seine Menschen 16-18. Jahrhundert, 3 Bände, 4. Aufl., München 2005.

Van Gelder, Roelof: Das ostindische Abenteuer. Deutsche in Diensten der Vereinigten Ostindischen Kompanie der Niederlande (VOC), 1600–1800, Schriften des Deutschen Schiffahrtsmuseums, Band 61, Hamburg 2004.

Witt, Jann Markus: Master next God? Der nordeuropäische Handelsschiffskapitän vom 17. bis zum 19. Jahrhundert, Schriften des Deutschen Schiffahrtsmuseums, Band 57, Hamburg 2001.

Methodik, Grundlagen, Theorien, Allgemeines

Barlösius, Eva: Soziologie des Essens. Eine sozial- und kulturwissenschaftler Einführung in die Ernährungsforschung, 2. überarb. und erw. Aufl., München 2011.

Engelmann, Peter (Hrsg.): Postmoderne und Dekonstruktion. Texte französischer Philosophen der Gegenwart, Stuttgart 1990.

Gumin, Heinz; Meier, Heinrich (Hrsg.): Einführung in den Konstruktivismus, 15. Aufl., Berlin u. a. 2015.

Hoffstadt, Christian, u.a. (Hrsg.): Gastrosophical Turn, Bochum/Freiburg 2009.

Joy, Melanie: Warum wir Hunde lieben, Schweine essen und Kühe anziehen. Karnismus – eine Einführung, Münster 2013.

Fechtmanuskripte, Kampfkunstliteratur:

Chronik alter Kampfkünste, Berlin 2003.

Clements, John: Medieval Swordsmanship. Illustrated Methods and Techniques, Boulder 1998.

Clements, John: Renaissance Swordsmanship. The Illustrated Use of Rapiers and Cut-and-Thrust Swords, Boulder 1997.

Forgeng, Jeffrey L.: The Medieval Art of Swordsmanship. A Facsimile & Translation of Europe’s Oldest Personal Combat Treatise. Royal Armouries MS I.33, Union City 2003.

Hutton, Alfred: Old Sword Play. Techniques of the Great Masters, New York 2001.

Hutton, Alfred: The Art of Fencing with the Sabre, New York 2006.

Kirby, Jared: Italian Rapier Combat. Capo Ferros’s ‘Gran Simulacro’, London 2004.

Kirby, Jared: Domenico Angelo. The School of Ferncing, London 2005.

Leoni, Tommaso: Art of Dueling. Salvator Fabris’ rapier fencing treatise of 1606, Highland Village 2005.

Meyer, Joachim: Fechtbuch von 1570.

Scheible, J. (Hrsg.): Jakob Sutor’s künstliches Fechtbuch zum Nutzen der Soldaten, Studenten und Turner, Stuttgart 1849.

Talhoffer, Hans: Talhoffers Fechtbuch. Gerichtliche und andere Zweikämpfe darstellend. Anno Domini 1467.

Windsor, Guy: The Duellist’s Companion. A training manual for 17th century Italian rapier, Highland Village 2006.